Fragen Sie unverbindlich an!

0202 - 629 394 450

Bauschutt: Was ist das?

Bauschutt besteht aus mineralischen Materialien und ist durch Zerkleinerung, Sortierung und Siebung verwertbar. (Bauschuttrecycling)

Zur Gruppe des Bauschutt zählt in der Regel:

  • Mauerwerk (klein)
  • reiner Beton
  • bituminöser Straßenaufbruch (zerkleinert)
  • Putz- und Mörtelreste
  • kleinere Mengen an Sand
  • kleinere Mengen an Erdaushub
  • Ziegelsteine
  • Dachziegel
  • Kacheln und Fliesen
  • Reste von Porzellan, wie Waschbecken und Kloschüsseln

Befinden sich grobe Brocken, mit mehr als 60 cm Kantenlänge im Bauschutt, so werden hierfür Aufschläge berechnet.

Container mit Bauschutt